Fettblocker Tabletten Vergleich 2017

In unserem Fettblocker Vergleich haben wir die besten Abnehmpillen untersucht, die die Fettverdauung im Körper blockieren können. Herausgekommen ist unsere Bestenliste der Fettblocker-Tabletten wie unten zu sehen. Lesen Sie weiter, falls Sie noch mehr darüber erfahren möchten, wie Fettblocker funktionieren.

Vihado Body Formoline L112 Orlistat Hexal 60mg
Wirkung
  • Fettbinder
  • Fettbinder
  • Fettblocker
Nebenwirkungen Leicht (Verdauung) Leicht (Verdauung) Leicht (Verdauung)
Besonderheiten
  • Guter Fettbinder
  • günstig
  • Starker Fettbinder
  • Apotheken-Qualität
  • Guter Fettblocker
  • Apotheken-Qualität
Tagesdosis 3 4 3
Pillen pro Packung 100 48 84
Preis pro Tag 0,60 € 1,45 € 0,90 €
Unsere Bewertung
Zum Produkt
Bericht lesen
Zum Produkt
Bericht lesen
Zum Produkt
Bericht lesen

Die Fettblocker-Vergleichssieger 2017 im Detail

Ein Fettblocker muss in der Lage sein, zu verhindern, dass die mit der Nahrung aufgenommenen Fette verdaut werden. Damit soll erreicht werden, die Kalorienzufuhr durch Nahrungsfette signifikant zu verringern und somit die Möglichkeit eines Kaloriendefizits und damit einer erfolgreichen gewichtsabnahme zu schaffen.

Vihado Body Fettblocker: Der Vergleichssieger

Fettblocker mit ChitosanDer Vihado Body Fettblocker in Kapselform hat uns im Vergleich mit guter Wirkung, angenehmer Verträglichkeit und vor allem einem günstigen Preis überzeugt. Bei diesen Diät-Pillen kommt der Faserstoff Chitosan zum Einsatz. Dieser kann die aufgenommenen Nahrungsfette im Verdauungsystem binden und verhindert somit die Verdauung dieser. Die Fette werden anschließend unverdaut wieder ausgeschieden. Damit das funktioniert, müssen die Tabletten aber jeweils vor einer fettreichen Mahlzeiten eingenommen werden. Leider lassen sich leichte Nebenwirkungen wie Blähungen und weicher Stuhl nicht vermeiden, denn schließlich wird die Verdauung blockiert, was einen Einfluss auf den Stuhlgang hat.

Formoline L112

Formoline L112 ist sicherlich vielen aus der Werbung bekannt. Das Diät-Produkt wurde schon sehr stark beworben. Auch hier ist der Ballaststoff Chitosan im Einsatz, allerdings nutzt Formoline eigenen Aussagen nach eine besondere Form des Chitosans, die noch effektiver in der Aufnahme von Nahrungsfetten ist. Das wurde durch wissenschaftliche Studien belegt. Dass sich dieser Unterschied auch in der Praxis im Vergleich zu deutlich günstigeren Mitteln wie bspw. Vidaho Body zeigt, konnten wir leider feststellen. Deswegen hat es der Fettblocker Formoline L112 bei uns leider nur auf den 2. Platz geschafft.

Orlistat Hexal 60mg

Orlistat von der Firma Hexal ist das einzige Mittel unter den Top 3, welches kein Chitosan als Wirkstoff benutzt. Stattdessen wird der Wirkstoff Orlistat eingesetzt. Dieser entstammt ursprünglich aus einem höher dosierten verschreibungspflichtigen Medikament, darf aber in der 60mg Version frei in Apotheken verkauft werden.
Anders als bei Chitosan werden die Fette hier nicht gebunden, stattdessen werden die Fet-verdauenden Enzyme im Verdauungssystem in ihrer Wirkung blockiert. Dadurch wird ein Teil der Nahrungsfette unverdaut wieder ausgeschieden. Im Vergleich zeigte sich leider, dass das bei vielen Anwendern nicht gut funktioniert hat und teilweise stärkere Nebenwirkungen hervorgerufen hat.

Wie wir die Diätpillen vergleichen

Bei Abnehmpillen sind uns 3 Punkte besonders wichtig. Das ist zum Einen natürlich die Wirkung der Tabletten, zum Anderen ist es aber auch die Verträglichkeit, denn keiner mag einen Fettblocker einnehmen, der schlimme Nebenwirkungen und Verdauungsbeschwerden auslöst und außerdem ist der Preis wichtig, damit man nicht zu viel Geld für ein Produkt mit schlechter Leistung bezahlt.

Die Wirkung der Fettblocker

Fettblocker Tabletten blockieren die FettverdauungNatürlich haben wir in unserem Vergleich untersucht, welche Wirkung die verschiedenen Fettblocker haben. Dazu haben wir uns die Wirkungsweise und die verschiedenen Inhaltstoffe angeschaut und nach vorhandenen wissenschaftlichen Studien bewertet. Aber das war uns noch nicht genug, denn viel wichtiger als wissenschaftliche Zahlen sind die Berichte von echten Anwendern. Also haben wir auch diese Kundenberichte in unsere Bewertung einfließen lassen.

Die Verträglichkeit und Nebenwirkungen

Für unseren Vergleich war es zudem wichtig, dass die Tabletten allgemein gut verträglich sind und nur wenige Nebenwirkungen haben. Leider ist generell zu sagen, dass die Fettblocker relativ starke Nebenwirkungen haben. Das bedingt einfach die Wirkungsweise. Denn schließlich wird die Verdauung in ihrer Arbeit blockiert. Das wirkt sich zuweilen stark aus und bringt Flatulenzen und Durchfälle zutage.

Oftmals kann aber von Anwendern berichtet werden, dass diese Nebenwirkungen nur zeitweise auftreten bzw. nicht so schwerwiegend sind, um die weitere Einnahme abzubrechen.

Preis-/Leistungsverhältnis der Tabletten zum Abnehmen

Die Leistung der Fettblocker ist wichtig, aber es muss auch der Preis der Tabletten gerechtfertigt sein. Deshalb haben wir auch diesen Punkt untersucht und insbesondere starke Unterschiede zwischen frei verkäuflichen und Apothekenprodukten feststellen können. Wer mehr Sicherheit haben möchte und den höheren Preis verkraftet, der geht mit den Apothekendiätprodukten auf Nummer sicher. Wer lieber sparen möchte, bekommt auch mit den frei verkäuflichen Diät-Pillen gute Qualität.

Was zeichnet gute Fettblocker-Tabletten aus?

Woran erkennt man Diätpillen mit guter Fett-Blockierung? Welche Eigenschaften sind bei einem Fettblocker wichtig?

Gute Blockierung der Fettverdauung

Fettige Lebensmittel enthalten viele KalorienEs gibt 2 grundsätzliche Möglichkeiten, die Fettverdauung zu unterbinden. Man kann entweder die Fette im Organismus binden und somit verhindern, dass sie von den Fett-verdauenden Enzymen verdaut werden können. Oder man blockiert die Enzyme direkt und verhindert damit die Verdauung der aufgenommenen Nahrungsfette. Beide Möglichkeiten sorgen dafür, dass die Nahrungsfette teilweise unverdaut wieder ausgeschieden werden.

Chitosan – Fettblocker mit hoher Fettbindung

Bei dem Faserstoff Chitosan handelt es sich vornehmlich um einen Fettbinder. Denn Chitosan hat die Fähigkeit ein vielfaches seines eigenen Volumens an Fett in sich zu binden. So kann 1g Chitosan bis zu 600g Fett in sich binden, zumindestens im Labor. Vor einer fetthaltigen Mahlzeit eingenommen, können die Fettbinder die mit der Nahrung aufgenommenen Fette zum Teil in sich binden und vor der Verdauung schützen. Damit werden die unverdaut wieder ausgeschieden.

Orlistat – Wirkstoff zur Enzym-Deaktivierung

Orlistat bindet dagegen nicht die aufgenommenen Fette sondern agiert direkt mit den Verdauungsenzymen. Es hängt sich an diese Enzyme an und blockiert deren Funktion. Sodass ein Teil der Enzyme ihre Arbeit nicht machen kann und somit Teile der aufgenommenen Fette nicht verdaut werden. Auch diese Fette werden anschließend wieder unverdaut ausgeschieden. Orlistat gibt es in der Dosierung von 120mg als verschreibungspflichtiges Medikament, in der Dosierung von 60mg gibt es aber rezeptfreie aber apothekenpflichtige Generika von Hexal und Ratiopharm.

Hochwertige Wirkstoffe

Von außen ist es oftmals schwer zu erkennen, welche Qualität die Inhaltstoffe haben. Deshalb ist es wichtig, zu prüfen inwieweit die Wirkstoffe durch unabhängige Institute untersucht wurden. Auch der Herstellungsort ist entscheidend für die Qualität, so steht Deutschland als Herstellungsland für Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel für durchaus hohe Qualität.

Gute Verträglichkeit

Eine hohe Verträglichkeit ist bei Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln immer wichtig. Ebenso bei unseren Fettblockern und Fettbindern. Wie bereits erwähnt bringen diese Abnehmtabletten generell kleine Nebenwirkungen mit sich. Das liegt an der Wirkungsweise und der unterdrückten Verdauung. Mit Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, weicher Stuhl und vermehrter Stuhlgang ist also durchaus zu rechnen. Damit die Fette nicht als Kalorien genutzt werden können, müssen sie unverdaut ausgeschieden werden und das macht sich natürlich dementsprechend auch bemerkbar.

Guter Preis

Ein guter Preis ist immer wichtig. Ein großer Unterschied besteht hier besonders zwischen freiverkäuflichen Nahrungsergänzungsmitteln und Diät-Produkten die lediglich in der Apotheke zu kaufen sind. Die Apothekenprodukte sind meistens deutlich teurer, allerdings kann man sich der guten Qualität dieser Produkte gewiss sein. Wer Tabletten zum Abnehmen dagegen in Online-Shops kauft, kann generell auch auf Fälschungen und nicht-wirksame Präparate reinfallen. Das passiert aber nicht, wenn Sie den Ergebnissen unseres Vergleichs folgen.