Vitafy Essentials Slim Shake im Test 2017

Vitafy Essentials Slim ShakeVitafy betreibt einen eigenen Online-Shop für Ernährungs- und Fitnessprodukte. Die Marke wird aktuell auch recht stark über verschiedene Medien, z.B. im Fernsehen promoted. Und wie es sich für einen aufstrebenden Online-Shop Betreiber gehört, macht man natürlich auch eine eigene Produktlinie. In dieser befinden sich zahlreiche Supplements für den Gesundheits- und Fitnessbegeisterten.

Für alle die, die noch die perfekte Bikinifigur suchen, bietet Vitafy natürlich auch Hilfe. Mit dem Slim Shake aus der Vitafy Essentials Linie hat man einen eigenen Diät-Shake der in Konkurrenz zu Almased, Yokebe und Co. tritt. Natürlich wollen wir schauen, was dieser Mahlzeitenersatz-Shake zu bieten hat.

Der interessierte Diät-willige bekommt 3 verschiedene Geschmackssorten: Vanille, Schoko und Cookies & Cream und verschiedene Verpackungsgrößen von der Einzeldose bis zum 6er Paket zur Wahl.

Inhaltsstoffe

Damit wir uns ein ganzheitliches Bild von dem Diät-Produkt bilden können, müssen wir zuerst einen Blick in die Zutatenliste werfen. Hier offenbart sich meistens schon, mit welcher Qualität man es bei dem Diät-Pulver zu tun hat.

Wichtig sind vor allem die verwendeten Eiweißquellen, die Abwesenheit von Allergenen und die benutzten Süßstoffe.

Proteinquellen

Wie bei vielen laktosefreien Diät-Shakes setzt man auch bei Vitafy auf Sojaprotein. Dieses ist in Form eines Isolats zu 50% am Inhalt des Produkts beteiligt. Bei Soja-Produkten spalten sich die Meinungen in der Ernährungs- und Gesundheitsszene. Nicht nur hat Soja einen eigenwilligen Geschmack, der nicht jedem zusagen wird. Aber stärker noch wiegt die mögliche Krebsgefahr die durch die Phytoöstrogene im Soja hervorgerufen werden soll. Hier gibt es unterschiedliche Meinungen, im Rahmen einer normalen Ernährung scheint Soja jedoch unproblematisch zu sein. Ob das Ersetzen von 3 Mahlzeiten durch einen Sojaprotein-Drink noch als normale Ernährung zu zählen ist, bleibt dabei im Raume stehen. Allerdings dürften bei der Extraktion der Proteine aus dem Soja auch der Großteil der Phytoöstrogene verloren gehen. Trotzdem bewerten wir den übermäßigen Einsatz von Soja aufgrund der möglichen Gefahren negativ.

Süßungsmittel

Bei den Süßungsmitteln verzichtet man auf eine lange Liste an Zusatzstoffen. Stattdessen vertraut man auf die pflanzliche Süßung durch Stevia. Das vieldiskutierte Aspartam kommt hier nicht zum Einsatz.

Allergene und Besonderheiten

Der Diät-Shake wird als Glutenfrei und Laktosefrei beworben. Jedoch ist laut Zutatenliste Milch enthalten. Menschen mit Milchzucker-Unverträglichkeit sollten also zumindest vorsichtig sein.

Bewertung der Inhaltsstoffe
Der hohe Soja-Anteil stößt bei der Zutatenliste negativ auf. Ansonsten gibt es nichts zu bemängeln. Die natürliche Süßung mit Stevia ist positiv hervorzuheben, allerdings widersprechen sich die Angaben bezüglich enthaltener Milch und der Laktosefreiheit.

7/10 Punkten

Zubereitung einer Portion

Eine Mahlzeit wird mit dem Vitafy Shake mit 5 gehäuften Esslöffeln Pulver (50g) und 250ml Wasser hergestellt. Die Empfehlung zu einem zusätzlichen Teelöffel eines Pflanzenöls vervollständigt die Vollwertigkeit des Mahlzeitersatzes durch ungesättigte Fettsäuren und wichtige Omega-3 Fette.

Hierfür sollte idealerweise Leinsamenöl genutzt werden, dieses ist nicht nur reich an ungesättigten Fettsäuren, sondern auch eine wertvolle Omega-3 Quelle.

Tipp: Die Konsistenz des fertigen Diät-Drinks kann durch mehr oder weniger Flüssigkeit an die eigenen Wünsche angepasst werden.

Für einen erfrischenden Geschmack kann man kaltes Wasser benutzen und Eiswürfel zum Shaker hinzugeben.

Tipp: Die Zubereitung des Shakes funktioniert am besten mit einem Shaker mit zusätzlichen Siebeinsatz. Der sorgt für Klumpenfreiheit und Cremigkeit des Drinks.

Nährstoffprofil

Damit der Vitafy Slim Shake als Mahlzeitersatz durchgeht, müssen die Nährstoffe samt Vitaminen und Mineralien entsprechend eine normale Mahlzeit abdecken. Dabei aber natürlich möglichst Eiweißreich und Kalorienarm sein.

Die Nährstoffangaben stammen vom Hersteller und beziehen sich auf eine durchschnittliche Portion, die nach den Empfehlungen zubereitet wurde.

Makro-Nährstoffe

Bezeichnung Pro Portion
Energie 200 Kcal
Fett 4,6g
Eiweiß 23,8g
Kohlenhydrate 15,5g
Davon Zucker 5g
Ballaststoffe 0,9g

Das Nähstoffprofil sieht gut aus. Der Shake enthält nahezu 50% Eiweiß, dass ist wichtig, damit die Muskulatur während einer intensiven Diät erhalten bleibt. Weiterhin gefällt, dass der Zucker-Anteil an den gesamten Kohlenhydraten nur ca. 33% beträgt.

Der Fettgehalt ist in Ordnung, hier ist bereits das zuzufügende Pflanzenöl einberechnet. Allerdings sind weniger als 1g Ballaststoffe im fertigen Diät-Shake enthalten, das ist Schade. Denn Ballaststoffe wirken sättigend und sorgen für eine ausgeglichene Verdauung.

Mit 200kcal liegt der Brennwert einer fertigen Mahlzeit sehr niedrig. Wer etwas mehr Energie pro Mahlzeit benötigt, kann die Portion auch mit fettarmer Milch zubereiten, damit kommen etwa 100kcal hinzu.

Mikro-Nährstoffe

Für eine vollwertige Kost ist es wichtig, dass neben den Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten auch die Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind, die der menschliche Körper benötigt. Deshalb sind diese in Diät-Shakes zusätzlich beigefügt.

Bei dem Vitafy Slim Shake sind diese Mikronährstoffe ebenfalls beigefügt. In einer langen Tabelle auf der Rückseite der Verpackung sieht man die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe.

Alle enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe decken 55% des Tagesbedarfs beim Verzehr einer Portion.

Bewertung Nährstoffprofil
Das Nährstoffprofil des Vitafy Shakes macht einen guten Eindruck. Der Ballaststoffanteil könnte etwas höher sein, ansonsten gibt es keine Kritikpunkte.

9/10 Punkten

Geschmack und Löslichkeit

Die Beurteilung des Geschmacks ist nicht einfach, da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind. Daher nutzen wir Kundenbewertungen auf verschiedenen Portalen zur Beurteilung des Geschmacks.

Die Löslichkeit des Pulvers ist gut und gibt keinen Grund zu Beanstandung. Geschmacklich allerdings ist der Vitafy Slim Shake kein Höhepunkt. Zwar gibt es 3 Geschmackssorten, die zumindestens für etwas Abwechslung sorgen. Das nützt aber auch nur wenig, wenn keiner davon geschmacklich überzeugen kann.

5/10 Punkten

Die Kosten

Das Ziel einer Diät ist der Gewichtsverlust und dieser soll wennmöglich nicht nur in der Brieftasche erfolgen. Es ist daher wichtig, dass der Diät-Shake während einer langen Diät kein tiefes Loch in eben diese reißt.

Vitafy gibt es sowohl in der Einzelpackung aber auch in bis zu 6-facher Menge im Sparpaket. Für den Preisvergleich nehmen wir eine 3er Packung mit insgesamt 1500g Diät-Shake Pulver. Diese Packung kostet zum Zeitpunkt unseres Tests 37,99€. Mit dieser Packungsgröße lassen sich 30 Portionen herstellen, eine Portion kostet somit 1,27€, was ein durchaus akzeptabler Preis ist.

6/10 Punkten

Fazit zum Vitafy Slim Shake

Der Hohe Soja-Anteil führt zu einigen Punktabzügen. Ebenso der Geschmack. Preislich befindet sich das Produkt im Mittelfeld. Das gelieferte Nährstoffprofil ist gut und mit dem Shake sollte sich gut abnehmen lassen, solange man den Geschmack erträgt. Es gibt aber auch deutlich bessere Produkte auf dem Markt.

Vitafy Slim Shake

Ab 13,99€
Vitafy Slim Shake
67.5

Inhaltssttoffe

7/10

    Nährstoffprofil

    9/10

      Geschmack

      5/10

        Preis

        6/10

          Vorteile

          • Gutes Nährstoffprofil
          • Laktose- und Gutenfrei

          Nachteile

          • hoher Soja-Anteil
          • schmeckt nicht