Abnehmpillen Vergleich 2017

Es gibt viele Abnehmpillen zu kaufen. Die dabei verwendeten Wirkstoffe sind Otto-Normal-Verbrauchern oft unbekannt und die versprochene Wirkung der Diät-Pillen kann nur selten wirklich hinterfragt werden. Deshalb haben wir den Abnehmpillen Vergleich gemacht und uns dabei die besten Tabletten zum Abnehmen gesucht, sie angeschaut, bewertet und miteinander verglichen.

Redix Vital Phen24 PhenQ
Wirkung
  • Fatburner
  • Appetitzügler
  • Carb-Blocker
  • Fatburner
  • Appetitzügler
  • Bessere Erholung
  • Fatburner
  • Appetitzügler
Nebenwirkungen Keine Keine Keine
Besonderheiten
  • Hohe Wirksamkeit
  • 3 in 1
  • Made in Germany
  • Hohe Wirksamkeit
  • 24h Abnehmen
  • verbesserter Schlaf
  • 60 Tage Geld zurück Garantie
  • Gute Wirksamkeit
  • 60 Tage Geld zurück Garantie
Vegan? Ja Ja Ja
Tagesdosis 2 Tabletten 3 Tabletten 2 Tabletten
Pillen pro Packung 60 Tabletten 90 Tabletten 60 Tabletten
Preis pro Tag 0,78 € 1,20 € 1,17 €
Unsere Bewertung
Zum Produkt
Bericht lesen
Zum Produkt
Bericht lesen
Zum Produkt
Bericht lesen

Unsere Abnehmpillen Vergleichssieger 2017 im Detail

Wir haben versucht, die besten Tabletten zum Abnehmen zu untersuchen und miteinander zu vergleichen. Herausgekommen ist unsere Bestenlise der Abnehmpillen. Unser Ziel dabei ist es, für die Anwender das optimale Diät-Produkt herauszufinden. Deshalb sind in unserem Vergleich die Erfahrungsberichte von Anwendern und Testern sehr wichtig gewesen und hatten einen großen Einfluss auf das Ergebnis.

Unsere Empfehlung: Redix Vital Abnehmkapseln

Redix Vital Fatburner KapselnDas ist der Fatburner schlechthin. Alle Inhaltstoffe sind kompromisslos auf das Ziel ausgerichtet, den Körper zur optimalen Fettverbrennung zu führen. Gleichzeitig werden aber auch weitere Ziele wie die Appetithemmung und das Blockieren der Kohlenhydrat-Synthese verfolgt.

Inhaltsstoffe von Redix-Vital

Konsequente Ausrichtung auf die gesteigerte Fettverbrennung ist das Ziel der Redix-Vital Inhaltstoffe. In den Abnehmpillen sind folgende Wirkstoffe enthalten:

Capsicum
Acai Beere
Goji Beere
Oolong-Tee
Garcinia Cambogia
Bittermelone
Schwarzer Pfeffer
Wasserfreies Caffeine
Vorteile

  •   Erwiesene Wirkstoffkombination
  •   positive Abnehmergebnisse
  •   Niedriger Preis
  •   Made in Germany
Nachteile

  •   keine Geld zurück Garantie
  •  
  •  
  •  

Fazit zu Redix-Vital Abnehmtabletten

In unserem Vergleich hat Redix Vital komplett überzeugt. Die Kombination von 9 Inhaltstoffen die konsequent auf die Gewichtsreduktion ausgerichtet sind, macht Sinn. Die Anwenderergebnisse sind mehr als überzeugend und die Tabletten zum Abnehmen sind zudem Nebenwirkungsfrei. Daher für uns klar der Vergleichssieger unter allen Abnehmpillen.

>> Jetzt Zuschlagen und bis zu 30% Rabatt erhalten <<

> Redix Vital Bericht lesen <

Phen24 – 24 Stunden Abnehmkur

Phen24 hat uns ebenfalls beeindruckt. Das Konzept ist vollkommen einzigartig. In diesem Programm gibt es 2 unterschiedliche Tabletten. Eine für den Tag und eine für die Nacht. Das Ziel dahinter: 24 Stunden volle Fettverbrennung und dazu ein erholsamerer Schlaf. Die Inhaltstoffe sind erprobt, das Produkt wissenschaftlich getestet. Die Kombination von fettverbrennenden Inhaltstoffen und der Stärkung des Körpers durch einen erholsameren Schlaf ist einzigartig und hat uns ebenfalls voll überzeugen können. Phen24 ist unserer Meinung nach eine der wirksamsten Abnehmpillen. Der 2. Platz in unserer Abnehmpillen Bestenliste gehört deshalb Phen24.

Vorteile

  •   Erwiesene 2-Phasen Wirkstoffkombination
  •   positive Abnehmergebnisse
  •   60 Tage Geld zurück Garantie
Nachteile

  •   relativ teuer
  •  
  •  
  •  

Fazit zu Phen24

Phen24 bietet ein wirklich interessantes Konzept mit der 2-teiligen 24h Wirkstoffkombination. Zudem ist es sehr gut und schlüssig umgesetzt, was an den positiven Ergebnissen der Nutzer zu erkennen ist. Einziges Manko ist der relativ hohe Preis, der aber immerhin mit einer 60 Tage Geld zurück Garantie etwas ausgeglichen wird.

>> Jetzt zuschlagen und 2 Packungen Phen24 gratis sichern <<

> Phen 24 Bericht lesen <

PhenQ – Der Fatburner aus den USA

Das PhenQ Diätmittel ist ein erfolgreiches Produkt aus den USA. Es wurde bereits mit viel Lob überschüttet und konnte bereits zahlreichen Anwendern zu einem signifikanten Gewichtsverlust verhelfen. In unserem Vergleich und anderen Tests konnte PhenQ ebenfalls überzeugen. Leider hat es aber nicht für den 1. Platz gereicht. Grund dafür ist unter anderem der relativ hohe Preis im Vergleich zu Redix-Vital. Dennoch kann sich PhenQ als Abnehmpille sehen lassen und die Erfolge der Anwender sprechen für sich. Außerdem bietet PhenQ eine 60 Tage Geld-zurück-Garantie die dem Anwender zusätzliche Sicherheit beim Kauf und Test des Produkts bietet.

Vorteile

  •   Erwiesene Wirkstoffe
  •   zahlreiche Diäterfolge
  •   60 Tage Geld zurück Garantie
Nachteile

  •   relativ teuer
  •  
  •  

PhenQ Fatburner Fazit

PhenQ bietet neben einer sehr guten Wirkstoffkombination zusätzlich den eigens entwickelten Wirkstoff a-lacys-Reset, dessen positive Eigenschaften in zahlreichen Studien bewiesen wurden. Insgesamt daher ein sehr gutes Abnehmprodukt, dass einzig durch den hohen Preis ein wenig Punktabzug bekommt, dafür bietet der Hersteller eine 60 Tage Geld zurück Garantie, was wiederum sehr fair ist.

>> Jetzt Zuschlagen und 2 Packungen PhenQ Gratis sichern <<

> PhenQ Bericht lesen <

Weitere empfehlenswerte Diätpillen aus unserem Vergleich

Body Slim Appetithemmer

Bei Body Slim wird der natürliche und unverdauliche Ballaststoff Glucomannan eingesetzt. Dieser besitzt unglaubliche Quelleigenschaften. Nach einer Einnahme in Verbindung mit reichlich Wasser quellt Glucomannan im Verdauungstrakt auf und füllt ganz natürlich den Magen, wodurch man sich satter fühlt. Somit isst man weniger und führt automatisch weniger Kalorien zu.

Vorteile

  •   weniger Appetit – schneller satt
  •   geringere Kalorienzufuhr
  •   vollkommen natürlich
Nachteile

  •   leichte Verdauungsbeschwerden möglich
  •  

Fazit zu Body Slim

Mit Glucomannan als wissenschaftlich bewiesener Appetithemmer kann man nicht viel falsch machen. Unter Umständen kann es zu Verdauungsbeschwerden und vor allem bei zu geringer Flüssigkeitszufuhr zu Verstopfungen kommen.

> Body Slim Bericht lesen <

Tipp: Als Appetitzügler kann Body Slim auch gut in Kombination mit einem Fatburner-Produkt wie Redix Vital oder PhenQ eingesetzt werden.

Vihado Body

Bei Vihado Body kommt der Faserstoff Chitosan zum Einsatz. Dieser unverdauliche Ballaststoff ist in der Lage, Fette zu binden bzw. zu absorbieren. Vor einer Mahlzeit eingenommen bindet das Chitosan Teile der Nahrungsfette und verhindert deren Verdauung. Die Fett werden dann unverdaut wieder ausgeschieden und führen zu keiner Kalorienzufuhr.

Vorteile

  •   weniger Kalorien aus Nahrungsfetten
  •   natürlicher Faserstoff
Nachteile

  •   Verdauungsbeschwerden durch unverdaute Fette

Vihado Body Fazit

Die Verdauung der aufgenommenen Nahrungsfette ist ein tolles Konzept und funktioniert auch sehr gut. Problematisch ist nur, dass die Menge der gebundenen Fette relativ gering ist und es häufig zu Verdauungsbeschwerden kommt.

> Vihado Body Bericht lesen <

Wie haben wir die Diät-Pillen verglichen?

Die besten Abnehmpillen getestetWir haben versucht, die besten Abnehmprodukte aus dem Markt unter die Lupe zu nehmen. Dabei ist es besonders wichtig, dass die verschiedenen Tabletten zum Abnehmen mit den gleichen Kriterien untersucht werden, damit eine möglichst objektive Bewertung entsteht. Trotz aller Sorgfalt können wir aber nicht garantieren, dass in unserem Vergleich keine Fehler passiert sind. Für mehr Transparenz möchten wir aber darauf eingehen, welche Kriterien für uns ausschlaggebend waren.

Die Wirkung der Abnehmtabletten

Ein ganz wichtiger Punkt und bei uns deshalb an erster Stelle die Frage: Wirken die Abnehmpillen denn? Diese Frage ist meistens nicht sehr einfach zu beantworten. Das liegt besonders daran, dass beim Abnehmen viele Faktoren eine Rolle spielen. Eine Tablette zum Abnehmen alleine hilft nicht viel, es müssen auch die anderen Bedingungen wie Ernährung und Bewegung stimmen. Trotzdem ist es wichtig, dass die Diätpillen in diesem Zusammenspiel einen entscheidenden positiven Einfluss auf die Entwicklung der Diät haben.

Deshalb haben wir uns die Wirkstoffe, die in den Produkten zum Einsatz kommen genauestens angeschaut. Dabei haben wir vor allem die wissenschaftliche Lage zu den Inhaltstoffen bewertet, müssen dabei aber auf Korrektheit der Informationen des Herstellers hoffen.

Ein weiterer ausschlaggebender Punkt waren natürlich die Erfahrungsberichte von Anwendern. Ein Abnehmprodukt kann wissenschaftlich bestätigt sein, aber trotzdem bei den Kunden schlecht ankommen. Deshalb ist es wichtig, die Bewertungen von tatsächlichen Kunden und verschiedenen Tests mit in den Vergleich einzubeziehen.

Die Verträglichkeit

Abnehmtabletten können nur dann helfen, wenn sie regelmäßig eingenommen und gut vertragen werden. Deshalb war es uns wichtig, die Verträglichkeit und mögliche Nebenwirkungen der Produkte mit in die Bewertung einfließen zu lassen. Hierbei haben wir neben den wissenschaftlichen Informationen vor allem auch die Anwenderberichte unter die Lupe genommen. Nur so kann der Vergleich objektive Daten und die subjektiven Eindrücke von Nutzern miteinander verbinden. Denn Wirkung und Nebenwirkungen unterscheiden sich teils stark von Mensch zu Mensch.

Hinweis: Wer bereits sensibel auf andere Nahrungsergänzungsmittel reagiert hat, sollte zu Beginn lieber nur kleine Packungsgrößen kaufen oder auf eine Geld zurück Garantie achten.

Das Preis-/Leistungsverhältnis

Eine Diät kann ganz schön teuer sein. Nur noch gesunde Lebensmittel einkaufen, die Beiträge fürs Fitnessstudio und nicht zu vergessen die neuen Klamotten, weil die alten ja nicht mehr passen. Das geht ganz schön ins Geld. Auch die Diät-Produkte schlagen nochmal ordentlich zu Buche. Deshalb ist es unserer Meinung nach sehr wichtig, auf ein ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis zu setzen. So hat man die Gewissheit, die beste Leistung für sein Geld zu bekommen. Und das ist wichtig, denn eine Diät kann lange Dauern und weiterhin können die Tabletten zum Abnehmen natürlich auch darüber hinaus noch zum Halten des neuen Wunschgewichts eingenommen werden. Das geht aber schlecht, wenn sie bereits ein großes Loch in die Brieftasche gefressen haben.

Was sind Abnehmpillen?

Abnehmtabletten WirkungAbnehmen ohne Sport? Ohne Ernährungsumstellung? Kein Hunger und kein Verzicht und trotzdem purzeln die Pfunde? Das versprechen zahlreiche Hersteller von Abnehmpillen. Tabletten zum Abnehmen sind Kapseln mit unterschiedlichen Wirkstoffen, die aktiv beim Abnehmen unterstützen. Somit können insbesondere Menschen die schon lange Probleme mit herkömmlichen Diäten haben oder immer wieder vom Jojo Effekt gepackt werden, einen langfristigen Erfolg erzielen. Doch nicht jede Abnehmpille ist gleich. Grundsätzlich kann man 4 verschiedene Wirkungsweisen unterscheiden. Jede davon setzt an einem anderen Punkt an, um die Pfunde purzeln zu lassen.

Fettblocker

Es gibt die Kategorie der Fettblocker, bzw. auch Fettbinder oder Fettabsorber genannt. Diese Präparate helfen beim Abnehmen in dem sie verhindern, dass der Körper die aufgenommenen Nahrungsfette verdaut. Das klingt erstmal unglaublich und funktioniert tatsächlich auch. Doch auch hier gibt es nochmal 2 unterschiedliche Wirkungsweisen. Ein Wirkstoff ist das Chitosan, dass wie ein Schwamm wirkt und die Nahrungsfette in sich bindet. Der zweite relevante Wirkstoff ist Orlistat. Orlistat ist ein Wirkstoff, der die Fett-verdauenden Enzyme in ihrer Wirkung hemmt und somit verhindert, dass aufgenommene Fette verdaut werden.

Damit lässt sich am Ende des Tages einiges an Kalorien einsparen. Denn Fette sind die kalorienstärksten Nährstoffe, die wir zu uns nehmen. Und wenn wir sie nicht durch Bewegung und Sport verbrauchen, dann legt der Körper damit kleine Fettdepots an.

Fettblocker mit Chitosan

Es gibt einerseits Produkte mit Chitosan als Wirkstoff. Chitosan ist ein Faserstoff, also ein Ballaststoff, der im Körper eine beachtliche Leistung vollbringt. Denn Chitosan ist in der Lage Fett in sich zu binden und nicht nur ein bisschen Fett, sondern das 600-fache der eigenen Masse. Heißt konkret: 1g Chitosan bindet bis zu 600g Fett. Und das tollste kommt erst noch. Wenn Chitosan die Nahrungsfette in sich gebunden hat, können die körpereigenen Verdauungsenzyme nicht mehr an das Fett heran. Daraus folgt, dass das Chitosan mit den gebundenen Fetten unverdaut wieder ausgeschieden wird.
Die Kalorien, die man normalerweise durch die Fette zu sich nimmt, werden also einfach wieder ausgeschieden. So lassen sich pro Mahlzeit 15-25g Fett einsparen. Allerdings kann das auch mit Nebenwirkungen einhergehen. In den meisten Fällen verursachen die unverdauten Fett Blähungen und Durchfälle bei den Anwendern. Aber was tut man nicht alles, um gut auszusehen? In verschiedenen Tests, unserem Vergleich und den Kundenerfahrungen zeigte sich aber, dass diese Nebenwirkungen oft zu Beginn auftraten und mit der Zeit wieder schwächer wurden.

Fettblocker mit Orlistat

Orlistat ist dagegen ein Wirkstoff, der sich direkt auf die verdauenden Enzyme stürzt und diese unwirksam macht. Ursprüngliche wurde Orlistat in der Dosierung von 120mg als verschreibungspflichtiges Medikament zugelassen. Später folgte dann eine Zulassung der halben Dosierung, also 60mg pro Tablette als Generika ohne Rezeptflicht. Es kann also frei in Apotheken und Online-Apotheken erworben werden.

Zwei Anbieter, Ratiopharm und Hexal bieten Orlistat 60mg in Tablettenform an. Wir haben in unserem Vergleich die Variante von Hexal unter die Lupe genommen und konnten feststellen, dass es durchaus positive Effekte erzielt. Allerdings gibt es auch viele Kunden, bei denen das Präparat leider nicht angeschlagen hat. Auch Studien haben bewiesen, dass Orlistat nur bei bis zu 50% der Teilnehmer eine Unterstützung beim Abnehmen darstellte.

Unser Fazit zu Fettblockern: In anderen Tests und auch in unserem Vergleich haben wir festgestellt, dass zwar viele Anwender mit der Wirkung der Fettbinder-Tabletten zufrieden sind, es allerdings teilweise erhebliche Nebenwirkungen gibt. Betroffen ist hier der Verdauungstrakt, der die unverdauten Fette wieder ausscheidet. Dadurch wird ein unnatürlicher Verdauungsvorgang erzeugt, der das Magen-Darm-System ordentliche durcheinander bringt.

Außerdem muss bei der Einnahme von Fettblockern darauf geachtet werden, dass kein Vitaminmangel entsteht. Denn durch die Bindung des Fettes wird auch die Resorption von fettlöslichen Vitaminen behindert.

Vorteile

  •   Geringere Aufnahme von Nahrungsfetten
  •   Geringere Cholesterin-Aufnahme
Nachteile

  •   Verdauungsbeschwerden möglich
  •   Mangel an fettlöslichen Vitaminen möglich.

Fatburner-Tabletten

Die Gruppe der Fatburner klingt besonders interessant, denn sie versprechen tatsächlich vorhandene Fettdepots anzugreifen und zu verbrennen. Diese Wirkung erzielen sie mit unterschiedlichen Wirkstoffen, die allerdings alle grundsätzlich 2 Funktionen erfüllen.

Thermogenese

Chili als scharfer FatburnerDie Thermogenese ist ein wichtiger Prozess im Körper. Er sorgt dafür, dass wir unsere innere Temperatur von ca. 37°C halten können. Wie vielleicht einige Wissen, gibt es verschiedene natürliche Wege, die Thermogenese anzukurbeln. Beispielsweise wird die Thermogenese stärker aktiviert, wenn es draußen kalt ist und wir uns nicht warm genug anziehen. Dann zittern wir Menschen, durch dieses Zittern der Muskulatur wird Wärme erzeugt, während gleichzeitig Energie, also Kalorien verbrannt wird.

Ein ähnliches Prinzip verfolgen die Diät-Pillen. Nur, ohne dass uns kalt und zittrig wird. Enthalten sind verschiedene natürliche Wirkstoffe, wie Pfeffer, Koffein oder Capsaicin, die uns alle, wie Sie sicher auch schon mal beim Essen bemerkt haben, von innen wärmen. Denn diese Wirkstoffe aktivieren viele Prozesse im Körper, wie den Stoffwechsel, die Verdauung, den Blutdruck, den Puls und heizen uns damit ein. Und auf diese Weise wird Energie verbannt, die der Körper sich aus den angelegten Fettdepots zieht. Und wie wir im Vergleich sehen konnten, wirkt das wunderbar und in den meisten Fällen auch Nebenwirkungsfrei. Kundenerfahrungen zeigen, dass die Anwender sich sofort sehr viel fitter und aktiver fühlten, was auf die aktivierenden Inhaltsstoffe zurückzuführen ist.

Optimierung des Stoffwechsels

Wie viele Abnehmwillige wissen, ist der Stoffwechsel nicht wirklich fair. Jedes einzelne Gramm, das wir zu viel zu uns nehmen wird konsequent zwischengespeichert. Bei dem Einen am Bauch bei der Anderen am Po und an der Hüfte. Egal wo, es sieht unschön aus und es ist sehr schwer wieder wegzubekommen. Fatburner setzen genau bei diesem Prozess an, bei dem der Stoffwechsel überschüssige Energie in Fettdepots einlagert. Durch eine Stabilisierung des Blutzuckers und verschiedene Enzym-Aktivitäten wird der Neuaufbau von Fettdepots unterbrochen und gleichzeitig wird der Körper dazu angregt, die Fettdepots zur Energiegewinnung zu nutzen.

Unser Fazit zu Fatburnern: Mit Fatburner ist es möglich, den eigenen Energieumsatz und die Fettverbrennung mit natürlichen Wirkstoffen zu erhöhen. Gleichzeitig kommen bei diesem Abnehmpillen oftmals Wirkstoffe zum Einsatz, die die Einlagerung von Fettzellen stoppen, den Appetit hemmen und den allgemeinen Bewegungsdrang fördern. Fatburner-Pillen bieten somit eine gute und zumeist nebenwirkungsfreie Kombination verschiedener Wirkstoffe.
Vorteile

  •   Höherer Energieumsatz
  •   Bessere Fettverbrennung
  •   Mehr Motivation und Energie
  •   Geringere Fetteinlagerung
Nachteile

  •   Stimulanzien können den Schlaf stören
  •  
  •  

Carb-Blocker

Die Fettblocker haben wir bereits vorgestellt. Es gibt aber auch Blocker für Kohlenhydrate unter den Abnehmpillen. Diese verhindern, ähnlich wie die Fettblocker, die Verdauung und Energigewinnung aus durch die Nahrung aufgenommenen Kohlenhydraten. Das klingt sehr sinnvoll, denn Kohlenhydrate werden oftmals als die Hauptverursacher von Übergewicht gesehen. Zwar haben Nahrungsfette pro Gewichtseinheit mehr Energie, Kohlenhydrate haben aber einen deutlich höheren Anteil an der gesamten Nährstoffmenge, die wir täglich zu uns nehmen. Zudem sorgt die Aufnahme von Kohlenhydraten im Körper für einen Insulin Ausstoß. Das Insulin ist dafür da, die gewonnene Energie aus der Nahrung in die Zellen des Körpers zu transportieren. Das ist wichtig, damit unsere Muskulatur mit Energie versorgt wird. Hat aber auch einen großen Nachteil. Denn Insulin regt gleichzeitig die Einlagerung von Fetten an. Was wiederum zur Gewichtszunahme führt.

Die Kontrolle der aufgenommenen Kohlenhydrate und die Stabilisierung der Insulinausschüttung macht also aus physiologischer Sicht durchaus Sinn. In unserem Vergleich können Sie außerdem sehen, wie sich die Carb-Blocker Abnehmpillen in der Praxis geschlagen haben.

Unser Fazit zu Carb-Blockern:Die Carb-Blocker sind eher Randprodukte. Meistens werden wundersame Wirkstoffe versprochen, die die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung verhindern sollen. Meistens ist dies jedoch nicht wissenschaftlich bestätigt. Reine Carb-Blocker sind daher eher mit Vorsicht zu genießen.
Vorteile

  •   Stabilisierung der Blutzuckerspiegels
  •   Verringerung der Insulinausschüttung
  •  
Nachteile

  •   Wenige Produkte
  •   Kaum Wissenschaftliche Beweise
  •   Geringe Wirkung

Tabletten als Appetitzügler

Viele Ballaststoffe wirken appetithemmendDer große Appetit ist doch der wahre Grund, warum die meisten Menschen ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen tragen. Wäre es leichter, sich von süßen Leckereien fernzuhalten und bei schmackhaften Mahlzeiten früher aufzuhören, dann hätten viele kein Problem mit zu hohem Gewicht. Aber es ist eben nicht so einfach aufzuhören oder zu verzichten.

Es wird viel darüber geredet, wie Lebensmittel-Hersteller mit diversen Tricks dafür sorgen, dass wir nicht merken, wann wir satt sind und stattdessen immer weiter essen. Doch wir könnten einfach auf diese Lebensmittel verzichten, aber auch das ist nicht so leicht. Denn Verzicht sorgt manchmal dafür, dass wir noch mehr Verlangen nach etwas haben. Das Ziel muss es also sein, in Maßen zu konsumieren. Dabei sollen Appetitzügler helfen. Sie sorgen dafür, dass wir weniger Verlangen haben und früher merken, dass wir satt sind. Auch in unserem Vergleich sind verschiedene Abnehmpillen dabei, die eine appetitzügelnde Wirkung versprechen.

Wirkung von appetithemmenden Tabletten

Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten, wie Abnehmtabletten appetithemmend wirken können.

Blutzuckerspiegel stabilisieren
Der Blutzuckerspiegel hat einen großen Einfluss auf unseren Organismus. Einen sehr großer Einfluss besteht besonders auf dem Hungergefühl. Viele Heißhunger-Attacken, die sicherlich fast jeder kennen dürfte, entstehen meistens durch einen niedrigen Blutzucker oder einen stark abfallenden Blutzucker. Das geschieht oftmals dadurch, dass wir etwas süßes Essen, was den Blutzucker schnell ansteigen lässt. Der Körper produziert anschließend Insulin, um den Blutzucker in die Muskeln zu transportieren, das sorgt wiederum für einen schnell abfallenden Blutglucosespiegel. Und dieser führt wiederum zu gesteigertem Appetit. Eine Stabilisierung der Glucosespiegels im Blut kann also solche Appetit-Phasen verhindern, indem es stark abfallenden oder niedrigen Blutzucker verhindert.

Den Magen füllen
Wenn unser Magen voll ist, dann sind wir normalerweise satt. Deshalb sorgen diverse Abnehmpillen dafür, dass der Magen durch unverdauliche Ballaststoffe gefüllt wird. Diese Füllstoffe sind in der Lage, viel Wasser aufzunehmen und somit aufzuquellen. Mit einem großen Glas Wasser eingenommen führen die Diät-Pillen somit zu einer Füllung des Verdauungstrakts. Dadurch fühlen wir uns satt. In der Folge werden wir bei anschließenden Mahlzeiten weniger Essen und somit unsere Kalorienzufuhr senken.

Hormone besänftigen
Hormone spielen im Körper eine große Rolle. Unser Organismus wird quasi von ihnen gesteuert. Auch unser Hunger- und Appetitgefühl wird von Hormonen gesteuert. Es gibt Hormone, die den Appetit steigen lassen und andere, die wiederum appetisenkend wirken. Es gibt einige Lebensmittel welchen nachgesagt wird, dass sie eben auf diese Hormone Einfluss nehmen können. Dabei verstärken sie die Wirkung der appetithemmenden Hormone und senken die der appetitsteigernden. Im Ergebnis haben wir geringeren Appetit und nehmen weniger Kalorien zu uns.

Unser Fazit zu Appetitzüglern: Appetitzügler helfen nur indirekt beim Abnehmen. Sie führen zu einem schnelleren und stärkeren Sättigungsgefühl. Wird dieses Signal des Körpers aber übergangen und einfach weitergegessen, dann kann auch nicht abgenommen werden. Mitarbeit und Disziplin des Abnehmwilligen ist hier also weiterhin gefordert.

Unserer Meinung nach bilden die Appetitzügler eine gute Kombination mit einem Fatburner-Produkt. Damit werden die beiden besten Abnehmstrategien miteinander verbunden: Weniger Essen und mehr Verbrennen.

Vorteile

  •   Schneller Satt
  •   Weniger Heißhunger-Attacken
  •   Geringere Kalorienaufnahme
Nachteile

  •   Mitarbeit und Disziplin erforderlich
  •  
  •  


Für wen eignen sich Abnehmpillen?

Grundsätzlich eignen sich Diätpillen für alle, die Probleme bei der Gewichtsabnahme oder der Gewichtskontrolle haben. Dabei muss aber bedacht werden, dass auch Abnehmpillen keine Wundermittel sind. Denn diese Mittel können nur eine Unterstützung sein, niemals können sie alleine für ein Abnehmwunder sorgen. Deswegen ist es immer wichtig, auf die Ernährung zu achten und möglichst viel Bewegung in den Tag einzubringen. Die Diätpillen sind dann nützlich, wenn die eigenen Ziele mit herkömmlichen Methoden nicht erreicht werden konnten.

Es gibt viele Gründe, warum die eigenen Abnehmziele nicht erreicht werden können. Oftmals ist es sicherlich die fehlende Disziplin und wahrscheinlich auch das fehlende Wissen darüber, wie eine Gewichtsreduktion effektiv durchgeführt werden kann. Die richtigen Tabletten zum Abnehmen können hier mit Sicherheit eine kleine Unterstützung liefern, die die Diät letztlich doch noch zum Erfolg führt. Nahrungsergänzungsmittel sollten aber trotzdem immer eher die letzte Möglichkeit sein, wenn man sich sicher ist, dass man ohne diese Unterstützung nicht zum Ziel kommt.

Hinweis: Es gibt Personengruppen, die generell besondere Vorsicht bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln walten lassen sollten. Darunter zählen insbesondere Schwangere und stillende Frauen, aber auch Menschen mit Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Stoffwechselerkrankungen sollten vor der Einnahme einen ärztlichen Rat einholen.